St. Markus

Zur Kirchengemeinde St. Markus gehören die Orte

Schwäbisch Hall-Hagenbach, -Tullauer Höhe, -Reifenhof, Rosengarten mit allen Teilorten (außer Rosengarten-Tullau)

Jüngste Kirchengemeinde

St. Markus ist die jüngste Kirchengemeinde in Schwäbisch Hall. Entstanden ist die Gemeinde Anfang der 70iger Jahre, als das Neubaugebiet „Tullauer Höhe / Hagenbach“ erschlossen wurde. Dahin zogen besonders junge Familien mit vielen Kindern der geburtenstarken Jahrgänge. Prägend für diese Zeit waren engagierte Menschen, die wie es ein Kirchengemeinderat formulierte, „die Gemeinde aufbauen wollten“. Es herrschte eine große Aufbruchsstimmung, hier eine ganz neue Gemeinde mit einem erneuerten Gemeindeverständnis aufzubauen. Das gelang, denn zum ersten Januar 1973 wurde aus Teilen der Kirchengemeinden St. Joseph, Christus König und St. Johannes die Seelsorgestelle St. Markus im Neubaugebiet errichtet. 1990 wurde die Gemeinde auf das Gebiet Rosengartens erweitert.
Zwar hat die Gemeinde seit damals einige Änderungen erfahren, doch ist der Wunsch, aktiv Gemeinde aufzubauen immer noch vorhanden. Neben der Eucharistie haben hier neue Formen der Liturgie wie Valentinsgottesdienst, Lichterfeier, Fastenpredigten oder Andachten im Advent einen festen Ort gefunden. Regelmäßige Kinder- und Familiengottesdienste sollen Familien mit kleineren Kindern ansprechen. Eine Band von Jugendlichen spielt häufig im Gottesdienst neue geistliche Lieder. Es gibt drei Kinder- und Jugendgruppen. Und die Gemeinschaft kommt beim Kirchenkaffee nach den Gottesdiensten, bei den „Hocketsen“ und beim Gemeindefest nicht zu kurz. Ein weiterer Schwerpunkt der Gemeinde ist die Erwachsenenbildung. Federführend für die anderen Gemeinden in Schwäbisch Hall startet im Gebiet Tullauer Höhe das Besuchsprojekt „Zeit schenken“. Hier sollen ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind von Ehrenamtlichen regelmäßig Besuch erhalten.
Bischof Moser weihte 1983 die Kirche, die von Architekt Scheuermann entworfen ist. Die Innenausstattung, wie Altar, Tabernakel, Ambo und Taufstein schuf der Bildhauer Gerhard Tagwerker. Die Orgel stammt von der Firma Mühleisen.

Der Kirchengemeinderat

Seit der Wahl am 04./05. Juni 2016 bilden folgende Personen den Kirchengemeinderat von St. Markus:  Sandra Annicchiarico, Gabriele Bäumlisberger (2. Vors.), Oliver Bückner, Maria Eckert, Irmgard Fantz, Ulrike Fünfer, Katja Kindermann, Bernhard Klein, Christa Paul, Monika Sigloch, Dr. Ursula Utz, Joanna Walter.
Anton Benninger und Karin Kremer-Warnecke sind als beratende Mitglieder ernannt.
Auf unserer Seite Seelsorgeteam finden Sie mehr über Pastoralreferent Wolfram Rösch

Gruppen bei der Gemeinde St. Markus

Kinder und Jugend: Affenbande, Löwengruppe, Jugendtreff St. Markus, Zwergentreff
Erwachsenenbildung: aktuelle Angebote*, Haller Theologischer Studientag*
Aktives Alter: Seniorinnen und Senioren St. Markus
Erwachsene: Sport für Nichtsportler
Frauen: Gymnastik für Frauen
Kirchenmusik: Kirchenchor St. Peter und Paul, Westheim, Vivifica nos, Kirchenband St. Markus
Spiritualität: Abendzeit*, Gottesdienst für Liebende*, Kontemplation*
Einsatz für andere: Wir schenken Zeit*
Mit Trauer leben: Trauernde Eltern*
Kinder- und Familiengottesdienste: Kinder-Familien-Gottesdienstteam St. Markus und Peter und Paul
* Angebote der Gesamtkirchengemeinde, Treffpunkt, Infos oder Anmeldung bei St. Markus