Sanierung St. Johannes Baptist

Das Gerüst steht. Am Montag, 25. Februar begannen die Gerüstbauer die Kirche einzurüsten. Man sieht jetzt deutlich, dass in St. Johannes Baptist die Sanierungsarbeiten begonnen haben. Man hört es auch, denn die Uhr und der Stundenschlag wurden abgestellt.
Der Plan sieht vor, dass zuerst die Risse im Innenraum behandelt und das Deckengemälde gesichert werden. Dann schließen sich die Außenarbeiten mit der Sicherung der Mauer und der Reparatur des Dachstuhles an. Die Arbeiten sind notwendig geworden, da sich die Außenmauern um bis zu 28cm gewölbt haben. Zudem müssen Balken des Dachstuhles ersetzt werden und die Neigung korrigiert werden, die durch die Stromleitung verursacht wurde. Die Maßnahmen dienen zur Bestandssicherung der ältesten Haller Kirche.
Neben Haushaltsmitteln und Spenden werden die Bauarbeiten durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt. Die Scheckübergabe fand am 12. Februar statt.