Angebote der katholischen Erwachsenenbildung keb

Kontakt:
Katholische Erwachsenenbildung Schwäbisch Hall
Kurzer Graben 7/2
74523 Schwäbisch Hall
Tel. 0791 / 9466845
Email: keb.schwaebisch-hall(at)drs.de
http://www.keb-sha.de/

Die keb, Katholische Erwachsenenbildung Kreis Schwäbisch Hall e.V., ist im katholischen Dekanat Schwäbisch Hall zuständig für den Bereich der Erwachsenenbildung. So unterstützt sie ihre Mitglieder, die Kirchengemeinden, Gruppen und Verbände, bei deren Aktivitäten und Initiativen in der Erwachsenenbildung. Die keb führt auch in eigener Verantwortung Veranstaltungen durch. Unsere Themen ergeben sich aus den Bereichen Theologie und Spiritualität, Kunst und Kultur, Gesellschaft und Gegenwart, Persönlichkeitsentwicklung. Wir geben pro Jahr zwei gedruckte Programmhefte (Februar bis August; September bis Januar) heraus, in denen auch die Mitglieder, die Kirchengemeinden und Verbände, ihre Veranstaltungen für ein breiteres Publikum bewerben können. Online können zusätzlich die jeweils aktuellen Angebote angesehen werden.

LiteraTour 2017: Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren

»Zeitgeschichte« war eines der großen Themen in der deutschsprachigen Literatur des Jahres 2016. Wie geht es in der Literatur weiter? Welche Themen tauchen auf, welche verschwinden? Und was lohnt sich zu lesen?
Der Abend schlägt einen Pfad durch die Vielfalt literarischer Neuheiten. Dabei kommen gerade auch unbekanntere Autoren zur Sprache. Und am Ende wissen Sie vielleicht, was Sie lesen möchten und was Sie jemandem gern schenken würden.
Mo 18.12.2017, 19 Uhr
Referent: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler und Theologe, geht seit 35 Jahren auf »LiteraTour«
Haus der Bildung, Salinenstr. 6-10, Schwäbisch Hall
Beitrag: 5,- €
Eine Kooperation von keb und VHS

Ein Jahr Präsident Trump

Vor einem Jahr trat Donald Trump sein Amt als neuer US-Präsident an. Innerhalb weniger Wochen veränderte er mit einsamen Entscheidungen und forschen Ankündigungen zu Wirtschafts-, Handels- und Immigrationsfragen die bisherige Politik seines Landes und verprellte Nachbarstaaten sowie engste Verbündete der USA in Europa und Asien. Zudem verschärfte Trump mit der Verhängung neuer Sanktionen gegen den Iran, der Unterstützung der Besatzungspolitik Israels und dem großen Rüstungsabkommen mit Saudi-Arabien die Spannungen im Nahen und Mittleren Osten. In den USA stieß der neue Präsident von Beginn an auf massive Proteste und Rücktrittsforderungen. Wie ist die Lage ein Jahr später?
Was ist von Trumps in den nächsten drei Jahren im Weißen Haus zu erwarten - falls er nicht amtsenthoben wird?
Di 30.01.2018, 19.30 Uhr
Brenzhaus, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall
Referent: Andreas Zumach, Journalist
Beitrag: 8,- €
Kooperation von: Ev. Kreisbildungswerk, keb und VHS Schwäbisch Hall