Sternsingeraktion 2021

Die Sternsinger kommen – auch in Corona-Zeiten! In den ersten Januartagen sind die kleinen und großen Könige der Gesamtkirchengemeinde wieder in unseren Straßen unterwegs – diesmal unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnungen und bringen mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+21 in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus mansionem benedicat  - Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen.

„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist die Ukraine. Jedes Jahr stehen ein Thema und ein Land exemplarisch im Mittelpunkt der Aktion. Die Spenden, die die Sternsinger sammeln, fließen jedoch unabhängig davon in Hilfsprojekte für Kinder in rund 100 Ländern weltweit. Das Engagement der Sternsinger und Ihre Solidarität mit bedürftigen Kindern in aller Welt sind mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie in diesem Jahr wichtiger denn je.

Die Vorbereitungsteams in unseren Gemeinden haben sich auf diese besondere Aktion vorbereitet: Ein Hygienekonzept liegt vor, die Abläufe sind an die geltenden Corona-Regelungen angepasst. Auf manch liebgewonnene Tradition müssen wir aber diesmal schweren Herzens verzichten: So werden die Sternsinger keine Wohn- bzw. Privaträume betreten, sondern Ihnen vor der Tür oder im Treppenhaus begegnen. Auch beim Anschreiben des Segens beachten die Sternsinger den Mindestabstand. Und die Spendenübergabe erfolgt kontaktlos. Falls Sie den Sternsingern ein Dankeschön geben wollen, denken Sie bitte daran, dass dieses verpackt sein muss. Andere Kirchengemeinden werden mit den Sternsingern durch die Teilorte ziehen und an öffentlichen Plätzen sammeln und den Segen verteilen. Bitte beachten Sie daher, auf welche Art und Weise die Sternsinger in ihrem Ortsteil unterwegs sind.

St. Johannes: Anmeldung und Hygienekonzept

Die Kirchengemeinde St. Johannes lädt Mädchen und Jungs herzlich ein, beim Dreikönigssingen mit zu machen.
Die Anmeldung kann hier heruntergeladen werden.
Das Hygienekonzept ist hier zu finden.