Gottesdienste finden wieder ab 16. Mai statt

Bild: Martin Manigatterer In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Martin Manigatterer In: Pfarrbriefservice.de

Nachdem die Gottesdienste der katholischen Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall eingestellt werden mussten, sind nun aufgrund einer bischöflichen Anordnung Gottesdienste unter strengen Auflagen wieder möglich. Die Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall plant deshalb ab dem 16. Mai wieder Gottesdienste zu feiern, die aber mit folgenden Auflagen verbunden sind:

  • Alle, die an einem Sonntagsgottesdienst teilnehmen möchten, müssen sich beim jeweiligen Pfarramt für den nachfolgenden Gottesdienst anmelden. Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per Email während den Öffnungszeiten der Büros der Kirchengemeinden. Eine Anmeldung ist wegen der eingeschränkten Plätze und der Abstandsregelungen zwingend erforderlich.
  • Bei den Werktagsgottesdiensten gehen wir davon aus, dass die vorhandenen Plätze ausreichen, sodass wir keine Gottesdienstbesucher abweisen müssen.  
  • Alle Teilnehmer müssen sich vor dem Eintritt in die Kirche an der auf dem Kirchplatz aufgestellten Desinfektionssäule die Hände desinfizieren. Falls Sie während des Gottesdienstes eine Schutzmaske tragen wollen, was wir empfehlen, müssen Sie diese von zu Hause mitbringen.
  • Das Betreten und Verlassen der Kirche erfolgt in der Reihe mit zwei Meter Abstand zueinander.
  • Am Beginn des Gottesdienstes wird der jeweilige Zelebrant Sie über die Kommunionordnung und über den Ausgang nach dem Gottesdienst informieren.
  • Zwei Ordner sorgen vor, während und nach dem Gottesdienst für die Einhaltung aller Schutzmaßnahmen.
  • Jeder angemeldete Gottesdienstbesucher erhält vom Ordner beim Betreten der Kirche eine Karte mit der Angabe der Bankreihe und, durch eine Farbe unterschieden, den Sitzplatz zugewiesen.  Für Familienverbände (mehr als zwei Personen) haben wir Plätze bereitgestellt, so dass diese beieinandersitzen können.
  • Ein Gemeindegesang ist wegen der vermehrten Tröpfchenbildung nicht möglich, weshalb wir für die Sonntagsgottesdienste einen Kantorendienst organisieren werden.
  • Die Kommunionausteilung erfolgt so: Ein Kommunionhelfer legt auf der separat aufgestellten Kommunionbank jeweils auf einer Serviette eine Hostie ab. Wenn entsprechend der Besucherzahl alle Hostien ausgeteilt sind, lädt der Priester zum Kommunionempfang ein. Mit gebührendem Abstand zueinander treten die Gottesdienstteilnehmer an die Kommunionbank und kommunizieren für sich. Es ist darauf zu achten, dass sich beim Rückweg in die Bank die Wege nicht kreuzen.
  • Nach dem Gottesdienst verlassen alle Gottesdienstbesucher die Kirche so, dass sich die Wege nicht kreuzen und der Mindestabstand gewahrt bleibt.
  • Auf dem Kirchplatz dürfen vor und nach dem Gottesdienst keine Menschenansammlungen stattfinden.

Diese Art und Weise Gottesdienst zu feiern, verlangt allen Beteiligten viel ab, aber es ist die einzige Möglichkeit überhaupt in den nächsten Wochen Gottesdienst zu feiern. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit am Gottesdienst teilzunehmen und die geistige Kommunion zu empfangen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei der Durchführung unserer Gottesdienste an die Anordnungen der Behörden gebunden sind und keine Ausnahmen machen können – dies betrifft die durch den Sicherheitsabstand festgelegten Plätze in der jeweiligen Kirche ebenso wie einen Wunschsitzplatz. Nicht angemeldete Personen ist die Teilnahme am Gottesdienst nicht möglich.
Trotz der vielen Regelungen und Anordnungen, die es zu befolgen gibt, können wir in unserem Beten und Feiern eine Brücke zueinander und zu Gott bauen.
Alle, die zu den Risikogruppen gehören und die deshalb von einem Gottesdienstbesuch Abstand nehmen, werden wir in unsere Gebetsgemeinschaft hineinnehmen.
Gottesdienstordnung:
Vorerst können wir noch keine feste Gottesdienstordnung anbieten, sondern werden in dieser Erprobungsphase unser Gottesdienstangebot anpassen.
Die aktuellen Zeiten finden Sie selbstverständlich auf unserer Homepage, im Haller Tagblatt, sowie den Teilortsinformationen und in unseren Aushängen. Bis auf Weiteres ist eine Anmeldung zum Gottesdienstbesuch am Sonntag erforderlich.
Folgende Sonntagsgottesdienste finden statt:

  • Samstag, 16. Mai um 18.30 Uhr in Christus König
  • Sonntag, 17. Mai um 10.30 Uhr in St. Joseph
  • Sonntag, 17. Mai um 10.30 Uhr in St. Maria
  • Donnerstag, 21. Mai um 10.30 Uhr in St. Nikolaus (Christi Himmelfahrt)
  • Donnerstag, 21. Mai um 10.30 Uhr ökum. Gottesdienst auf dem Einkorn (Anmeldung nicht erforderlich, bitte Klappstuhl mitbringen)

Folgende Sonntagsgottesdienste haben wir unter Vorbehalt geplant:

  • Samstag, 23. Mai um 18.30 Uhr in St. Maria
  • Sonntag, 24. Mai um 9.00 Uhr in Christus König
  • Sonntag, 24. Mai um 10.30 Uhr in St. Nikolaus
  • Sonntag, 24. Mai um 10.30 Uhr in St. Joseph
  • Sonntag, 24. Mai um 10.30 Uhr in St. Markus (Wortgottesfeier)

Die Werktagsgottesdienste, das Rosenkranzgebet und Andachten finden ab Mittwoch, 20. Mai wieder statt. Bitte informieren Sie sich zeitnah über unsere Homepage, das Haller Tagblatt oder die Aushänge in unseren Schaukästen.
Dekan Thomas Hertlein