Sternsingeraktion 2024

Segen bringen, Segen sein!

In der Gesamtkirchengemeinde waren in den ersten Januartagen unter dem Motto der Sternsingeraktion 2024 „Gemeinsam für unsere Erde - in Amazonien und weltweit“, wieder 223 Kinder und Jugendliche mit ihren 87 Begleitern unterwegs und haben bei ihren Hausbesuchen über 43.142 € an Spenden für Kinder in Not ersungen. Am 3. Januar fanden sich wieder Sternsingergruppen aller Kirchengemeinden zum traditionellen Empfang im Rathaus in Schwäbisch Hall ein, um zusammen mit Oberbürgermeister Bullinger, ein öffentliches Zeichen für Kinder in Not zu setzen.
Wir danken allen Sternsingern, den vielen Begleitern und Organisationsteams ganz herzlich, dass sie sich in ihren Ferien oder Urlaub Zeit genommen haben, bei der Sternsingeraktion 2024 mitzumachen. Herzlichen Dank auch allen die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben, dass Kinder in Amazonien und anderen armen Ländern der Welt, durch Projekte des Kindermissionswerks unterstützt werden können. Ein aufrichtiges Dankeschön allen, für den großartigen Einsatz.
Gabriele Bäumlisberger

St. Johannes: In der Gemeinde St. Johannes Baptist, also in Steinbach, Michelbach und den Teilorten Gschlachtenbretzingen und Tullau waren insgesamt 25 Kinder an drei Tagen unterwegs. Schön ist, dass wir Sternsinger haben, die erst vier Jahre alt sind und doch ganz tapfer einen langen Nachmittag unterwegs sind. Denn wer früh anfangt, schafft es leichter zur Ehrung für 10 Jahre. Dieses Jahr war die häufigste Teilnahme immerhin 9 Mal. Gesammelt haben wir 5.200.- €. Unser Abschluss mit Pizza und Film und Ehrungen war am vergangenen Samstag. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dabei waren, vor allem an die 7 erwachsenen Begleitpersonen, ohne die das Ganze ja nicht möglich ist.
Elisabeth Flores León
                    
St. Markus: In Hagenbach, auf der Tullauer Höhe und im Reifenhof haben in 28 Kinder und Jugendliche mit 11 Begleitern, und in St. Peter und Paul 6 Kinder mit 6 Begleitern in ökumenischer Verbundenheit den Segen in die Häuser gebracht und haben zusammen über 7.200 € ersungen. Als Dankeschön gab es für die Sternsinger nach dem Familiengottesdienst an Dreikönig ein Dankeschön-Pizzaessen mit Ehrung von langjährigen Sternsingern. In St. Markus durften wir 5 Kinder  zum ersten Mal bei den Sternsingern begrüßen.                                
Gabriele Bäumlisberger
    
St. Maria: In Hessental, Tüngental, Sulzdorf und Vellberg waren 89 Kinder und Jugendliche mit 37 Begleitpersonen unterwegs und haben zwischen Weihnachten und Dreikönig 16.227.- € gesammelt.
Am 6. Januar waren alle Kinder, Jugendlichen und Begleiter/Innen zum Dank zu Spaghetti Bolognese eingeladen. Neben der Urkunde gab es für alle, die 5 Jahre und mehr dabei sind ein Sternsinger T-Shirt.
Die meisten Sternsinger (49) kamen aus Vellberg. Es ist sehr schön, dass immer mehr Kinder und Begleiter der evangelischen Gemeinden die Aktion mit unterstützen. Vielen Dank allen Beteiligten.
Agnes Koßatz

St. Joseph: In der Stadtmitte-Kreuzäcker-Untermünkheim-Eltershofen-Breitenstein und Gelbingen waren 20 Kinder mit 12 Begleiter unterwegs und haben 6.065.- € gesammelt.     
Thomas Deeg

Christus König: Im Teurershof-Heimbachsiedlung-Rollhof-Stadtheide, sowie Gottwollshausen-Gailenkirchen, Michelfeld-Gnadental-Rinnen, Bibersfeld-Sittenhard-Wielandsweiler waren 55 Kinder mit 14 Begleitern unterwegs und haben zusammen 8.450.- € ersungen.
Ulrike Winter