Mahlzeit Gottesdienst

Begegnungen in der Gemeinschaft und mit Gottes Wort
Am vergangenen Sonntag wurde in St. Maria, Hessental, Mahlzeitgottesdienst gefeiert. Schon zu Beginn war klar, dieser Gottesdienst ist mal anders, denn das Eingangslied war gleich ein Mitmachlied, das vor allem den Kindern gut bekannt war.
Anstelle einer Predigt gab es für die knapp 50 Mitfeiernden verschiedene Angebote, welche von dem Mahlzeitgottesdienst-Team vorbereitet wurden. Die Pastoralreferentin Sandra Biebl nahm die Interessierten mit auf eine intensive Auseinandersetzung mit dem Bibeltext und zum Thema was die Rolle des Guten Hirten in der Kirche heute für uns bedeuten kann. Für jüngere Teilnehmer und kreative Menschen gab es die Möglichkeit mit Ulrike Strobel und Andrea Bäumlisberger Pom- Pom-Schafe zu gestalten und mit diesen ein meditatives Legebild zum Thema entstehen zu lassen. Karin Miermeister und Sarah Bergmann hatten zu dem Aspekt „Hirte sein im Alltag“ Kathrin Simon aus Eschenau eingeladen. Sie berichtete aus ihrem Leben als Pflegemutter und gab ein beeindruckendes Beispiel wie Menschen im Alltag zu guten Hirten für andere werden. Alle Teilnehmenden kamen am Ende der Angebotszeit wieder zusammen um gemeinsam in der Kirche den Gottesdienst zu beschließen. Das wertschätzende Miteinander der Generationen und die vertiefte Auseinandersetzung mit dem Evangelium wurde durch eine wunderbare musikalische Begleitung durch Asuka Kuroyanagi-Santurri,Domenico Santurri und Jens Podolsky ergänzt.
In lockerer und herzlicher Atmosphäre gab es dann noch das gemeinsame Mahl, bei dem der Austausch von Leckereien ebenso wie der Austausch über das Erlebte viel Freude machte.